Home » Hipster Style » Hipster Mittwoch: Trendfrisuren Hipster

Hipster Mittwoch: Trendfrisuren Hipster

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail
Hipster Style Trendfrisuren

 

Wenn es einen Frisuren Trend für modebewusste Männer gibt, dann ist es der Trendfrisuren Hipster Style. Von locker, legere über adrett und geschäftig lässt sich diese Frisur tragen. Doch wieso eigentlich „diese“ Frisur? Schließlich gibt der Hipster Style für Männer mehr als nur die eine Frisur her. Hier die klassischen drei Trendfrisuren Hipster Style.

Man Bun:

Hipster Style Trendfrisur Man Bun

Der „Strenge-Bibliothekarin-Look“ ist out? Weit gefehlt, bei Männern ist er sogar richtig angesagt. Egal, ob lässig-lose am oberen Hinterkopf zusammengebunden oder fein säuberlich nach hinten gekämmt und zum Dutt geformt – der Man Bun kann zu jedem Anlass getragen werden. Stars und Sternchen wie Schauspieler Orlando Bloom machen es vor. Doch wie kriegt der seine Haare eigentlich so hin?

Styling des Man Bun:

Für den lockeren Style einfach kopfüber Wachs in die Haare einmassieren, schwungsvoll die Haare nach hinten werfen und einen Dutt binden, ohne sie noch einmal zu kämmen. Wer eher auf die glatte Version steht, kämmt sich die Haare nach hinten und bindet sie mit einem Zopfgummi zusammen. Dabei gilt es nur zu beachten, dass nicht versehentlich ein Scheitel entsteht. Alle Haare müssen gleichmäßig nach hinten gekämmt sein.

Langhaar:

Hipster Style Trendfrisur Langhaar Bun

Fast so ähnlich steht es um den Langhaar-Look. Auch hier ist der Dutt Vorreiter in Sachen Trendfrisuren Hipster Style und Trendsetting, nur wird nicht das komplette Haar zu einem Dutt gebunden, sondern ein Teil davon offen gelassen. So trägt Mann die untere Haarpartie mindestens schulterlang und bindet das Deckhaar zu einem Dutt nach hinten. Dieser Dutt kann dann straff am oberen Kopfende sitzen oder aber locker auf Höhe des Nackens zusammen gebunden werden. Das macht besonders in der Sommerjahreszeit Eindruck, wenn man mit wehender Mähne am Strand oder in der Stadt spazieren geht. Aber wie kriegt man es hin, dass es wirklich so cool aussieht?

Styling des Landhaar Styles:

Am besten man sorgt vorher für etwas Volumen in den Haaren. Das kann per Volumenshampoo passieren oder durch das Föhnen der Haare über Kopf. Anschließend braucht man nichts weiter zu tun, als die obere Haarpartie abzubinden und mit einem Gummi am oberen Hinterkopf zu befestigen.

Undercut mit Locken:

Hipster Style Trendfrisur Undercut und Locken

Undercut kann jeder, Undercut mit Locken hingegen ist schon etwas aufwendiger, je nach Typ Mann aber auch durchaus ansprechender als ein gewöhnlicher Undercut. Trotzdem haben sie etwas gemeinsam: Beide Haarschnitte setzen eine anrasierte untere Kopfpartie voraus; das Deckhaar hingegen bleibt länger. Statt es jedoch nur mit Haarwachs zu fixieren, trägt man es lockig. Doch wie lockig denn jetzt genau?

Styling des Undercut mit Locken:

Einfach für die, denen eine Lockenpracht von Natur aus gegeben ist. Doch was machen die, die glatte Haare haben? Nun, entweder sie greifen zu Papilotten, zu Lockenwicklern, zum Lockenstab oder zum Glätteisen. Letzteres ermöglicht auch Locken, so man das Glätteisen einmal komplett eindreht, während die Haare eingespannt sind. Papilotten sind eher angebracht, wenn es kleine Locken geben soll und große Lockenwickler, wenn es mehr wellig denn lockig werden darf. Sowohl Lockenwickler als auch Papilotten bleiben über Nacht im Deckhaar, Lockenstab und Glätteisen ermöglichen eine Lockenpracht auf die Schnelle, strapazieren die Haare durch Hitze aber auch mehr. Wer sein Haar stets gesund sehen will, greift daher er zu Papilotten und Co. Klingt doch verlockend, oder?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*