Home » News » 5 Festival Tipps – Parookaville

5 Festival Tipps – Parookaville

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail
Parookaville Festival Tipps

Gerade erst ist Ruhr in Love vorbei, schon steht das nächste Festvial vor der Tür. Parookaville erhält zum dritten Mal Einzug auf dem Flughafen in Weeze und verspricht, ähnlich wie Tomorrowland, eine einzigartige Atmosphäre und elektronische Musik in allen Bereichen. Bereits im letzten Jahr waren einige Modenarren als Bürger des im Steampunk gehaltenen Dorfes zu Gegen und haben die Atmosphäre genossen. Damit auch Festival Anfänger nicht dumm dastehen haben wir hier ein paar Festival Tipps für euch zusammengefasst. Besonders für Camper sind diese Tipps ein Muss.

Festival Tipp 1 – Weniger Gepäck ist mehr

Besonders, wenn es um das Schleppen geht, solltet ihr unbedingt an Gepäck sparen. Die Parkplätze können recht weit weg sein, sodass ihr ein paar Kilometer Laufen müsst. Hier könnt ihr wunderbar an den Lebensmitteln und Getränken sparen, denn Vorort auf dem Campingplatz gibt es einen Penny, der euch zu normalen Discounter preisen mit allem versorgt, was ihr benötigt, sodass ihr lediglich für die ersten Stunden eures Aufenthalts sorgen müsst. Das heißt im Groben, dass ihr eigentlich alles an Getränken, Nahrung und Kochausrüstung zuhause lassen könntet. Ihr spart damit nicht nur lästige Laufwege, sondern auch wertvolle Zeit, die Ihr lieber abfeiern könntet.

Festival Tipp 2 – die richtige Cap

Ein paar Accessoires gehören einfach zu jeder Grundausrüstung eines Campenden Festivalgängers. Hier solltet ihr definitiv auf eure Cap zurückgreifen, denn man muss einfach mit Sonne rechnen. Abgesehen von dem Schutz vor der Sonne spart ihr euch auch Zeit um eure Haare zu machen und könnt mit einer coolen Cap auch noch euren Style unterstreichen. Besonders bei Festivals will man auffallen, sodass die Cap dort für eine gewisse Abwechslung sorgen kann. Greift zu einer Cap die nicht jeder hat, wie zum Beispiel:

Game Cap Männer

 

Festival Tipp 3 – die richtige Sonnenbrille

Weiter geht es mit der Sonnenbrille, denn die schützt euch nicht nur, sondern verbirgt auch Augenringe. Besonders am 2. Tag seit ihr dankbar dafür. Ausgeflippte Modelle, sowie Pilotenbrillen kommen immer gut an und liegen voll im Trend.

Festival Tipp 4 – besser Schlafen und Feiern

Auch wenn die meisten nicht beim Feiern zu den Ohrstöpseln greifen, so machen diese sich spätestens beim Schlafen bewährt. Im Campingbereich ist immer einer am Feiern und das 24 Stunden lang, sodass Schlaf schnell zu einem Problem werden kann. Wer hier zu den Ohrstöpseln greift, hat es definitiv leichter und ist schneller wieder Startklar.

Festival Tipp 5 – Das richtige Regenkit

Wir kennen die Sommer in Deutschland und das nur zu gut. Regen ist immer ein Problem, hält uns aber nicht vom Feiern ab. Trotz allem sind Regencape und trockene Klamotten echt Gold wert. Pakt eure Trockenen und Sauberen Klamotten immer in einen gelben Sack, sodass diese nicht nass werden und habt das Regencape startklar.

Festival Parookaville Love

 

Weiteres zum Style auf Festivals

Es gilt der Grundsatz: Auffallen um jeden Preis. Um neben „oben ohne Proleten“ aufzufallen greift ihr einfach zu besonderen Accessoires, wie Rücksäcke im Stil von Einhörnern oder ähnlichem. Reicht noch nicht? Wie wäre es dann mit einem Pyjama als Teddybär? Kommt immer gut an und hält auch später schön warm. Prinzipiell ist einfach alles erlaubt. Je ausgeflippter, desto besser.

Helga wäre beeindruckt!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*